Bei Regen, ab aufs Laufband

by Antonia on May 31, 2012

Ich war heute schon um 5:20 munter weil mein Körper genau wusste was es zum Frühstück geben wird: overnight oats. Immer ein hit! Hab mich zwar noch ein bisschen hingelegt, schlafen konnte ich aber nicht mehr wirklich.

Aber zunächst nochmal einen Blick auf gestern.

Wenn ich daheim bin, bin ich meistens zuständig fürs Essen kochen. Gestern habe ich eine Quinoa-Casserole gemacht, mit Brokkoli, Karfiol, Tomaten und Käse.

Für den Nachmittage hätte ich eigentlich einen kurzen Lauf eingeplant gehabt, aber das Wetter hat nicht mitgespielt also musste ich ein Indoor workout machen.

Mein pre-workout snack. Krieg einfach nicht genug davon 🙂

Ich hab ein Laufband circuit workout gemacht. Zirkel-training mach ich eigentlich total gern weil man viele Übungen in einer kurzer Zeit absolviert und einem dabei nie langweilig wird. Normalerweise wärme ich mich entweder am elliptical (cross-trainer) oder am Laufband auf und mache dann noch ein Zirkeltraining hinten nach. Gestern habe ich das ganze kombiniert. Das schaut dann so aus:

Ich hab danach noch ein paar Bauchmuskelübungen gemacht und mit einer 5 Minuten Yoga/ Stretching-session das ganze beendet, für das ultimative workout kann man das ganze noch ausbauen und noch zweimal 0.8km laufen + Übungen, somit kommt man dann auf fast 5km und ist garantiert super-verschwitzt.

***

Overnight oats sind perfekt für die Tage an denen man genau 30 Sekunden Zeit hat sein Frühstück herzurichten. Im Grunde wirft man die ganzen Zutaten am Vorabend in die Schüssel und in der Früh kann man eigentlich gleich los-löffeln. Ich wärme das ganze noch 20-30 Sekunden in der Mikrowelle auf und schneide mir meistens noch frisches Obst drüber.

Mein klassisches overnight oats Rezept beinhaltet folgendes:

  • 40-50g (1/3 cup) Haferflocken
  • ca. 70-80g (1/3 cup) Griechisches oder Naturjoghurt
  • ca. 120ml (1/2 cup) Milch
  • viel Zimt
  • 2-3 Tropfen NuNaturals vanille stevia
  • 1/2 Banane (in Scheiben geschnitten)
  • 2-3 Erdbeeren (wenn in Saison)
  • Leinsamen und chia seeds

Das ganze wird vermischt und über Nacht im Kühlschrank gelassen. In der Früh hat man eines der leckersten Frühstücke!

Mal schauen was heute auf dem Programm steht. Das Wetter schaut derweil ja nicht so rosig aus!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: