Vorfreude bleibt die schönste Freude

by Antonia on June 1, 2012

Gestern Abend hats hausgemachte Pizza gegeben. Wir haben vor einiger Zeit einen Pizzastein gekauft und hatten bis jetzt immer Schwierigkeiten mit der Verwendung. Ich habe schon auf einigen blogs gesehen, wie gut die Pizza ausschaut wenn sie richtig zubereitet wird und wollte das ganze nachmachen.

Den Teig habe ich in der Früh zubereitet. Eigentlich wollte ich das Rezept ja mit euch teilen, aber nachdem ich einige Rezepte kombiniert habe war er dann doch nicht so perfekt wie er hätte sein sollen. Geschmacklich hats voll gepasst nur ästhetisch gabs ein paar Probleme.

Die erste Pizza, die dann doch eine Calzone war, wurde mit Salami, Jalapenos, und getrockneten Tomaten belegt gefüllt. Leider war der Teig etwas dünn ausgerollt also hatten wir keine andere Wahl als die Pizza zusammenzuklappen damit wir sie einfacher auf den Pizzastein legen konnten.

Wie man sieht schaut das ganze nicht gerade appetitlich aus. Geschmeckt hats trotzdem, auch wenns sehr scharf war!

Bei der zweiten Pizza wusste ich dann schon wie es geht. Der Teig wurde gleich mal dicker ausgerollt, es wurde doppelt so viel Mehl auf die Arbeitsfläche und diesmal auch auf den Pizzastein gestreut. Die zweite Pizza wurde mit Feta, getrockneten Tomaten und Rucola belegt. Vielleicht hätte sie vielleicht noch 1-2 Minuten im Ofen bleiben sollen, aber im Vergleich zur ersten Pizza wars schon viel besser. Hat im Grunde ja nur besser werden können 😉

Dazu gabs eine große Schüssel Salat, frisch aus dem Garten!

Falls irgendwer ein gutes Teig Rezept oder Erfahrung mit Pizzasteinen hat, Tipps sind jederzeit willkommen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: